Berichte Breitensport

22
Sep

Der Präsident läuft

<sjo> Nach dem Klassiker „Der Kongress tanzt“, wird es am 18.10, 10:00 Uhr, Parkplatz Drielaker See an der Holler Ldstr., heißen: Der Präsident läuft! Vorgesehen ist eine etwa 15 km lang Runde, die die Stadtteile Drielake, Osternburg, Tweelbäke, Krusenbusch und Kreyenbrück berührt. Das Tempo wird moderat, so um die 6:15 sein. An der einen oder anderen Stelle wird es eine geographische, naturschutzfachliche oder sonstige Erläuterung geben und wir werden zumindest Teilstrecken laufen, die nicht so bekannt sind. Da wir an zwei Stellen Bahngleise kreuzen, ist der sichere Umgang mit Treppenstufen zwingend. Die Strecke ist insbesondere auch für die Läuferinnen und Läufer geeignet, die am Wochenende später den vereinsinternen HM oder M laufen wollen. Über eine zahlreiche Begleitung freut sich, mit besten Grüßen, Robert [hier noch ein Bericht aus dem letzten Jahr, der Präsidentschaftsbewerbungslauf]

09
Sep

Neustart gelungen

Werner Lippert hat wieder zum Läuferstammtisch eingeladen. Sechs LSF´ler haben sich am 7. September im SOLERO getroffen. Corona-bedingt war dies das erste Zusammentreffen nach langer Zeit. Die Termine im März und Juni mussten leider ausfallen. Neben sportlichen Themen, die diskutiert wurden, fand ein reger Austausch zum Aspekt "Gesunde Ernährung" statt. Das ist ja gerade für uns Läuferinnen und Läufer von besonderer Bedeutung. Rezepte wurden ausgetauscht. Der nächste Läuferstammtisch findet am Montag, den 30. November 2020 im SOLERO statt. Das Treffen beginnt wie immer um 19:00 Uhr.

04
Sep

<SJO> Eine Woche voller Liebe bei den Laufsportfreunden. Gleich drei Eheschließung, mit vier beteiligten Vereinsmitgliedern, binnen sieben Tagen. Das hat es in der junge Geschichte des Vereins auch noch nicht gegeben. Wenn der LSF in Erscheinung tritt, dann meist rekordverdächtig. Den Anfang dieses Trauungsmarathons machten Lena und Jan Kleen in der vergangenen Woche (Bildmitte). Heute gaben sich Jana und Simon (Nachnamensregelung noch unbekannt) um elf Uhr in Oldenburg das Eheversprechen (links im Bild), direkt auf Fuß folgten dann auch schon Tina und Robert. Die ebenfalls im Oldenburger Standesamt, nur eine Stunde nach Jana und Simon, den Bund der Ehe eingingen. Der Verein gratuliert allen von ganzem Herzen (auf Seite zwei die Paare in ganzer Pracht).

23
Aug

<Marco R. und Klaus> "Vom Wendebecken bis zum Wendehafen" - das ist das Motto unseres Etappenlaufes, den wir in dieser Woche absolviert haben. Unser Ziel war es, den gesamten Küstenkanal von der Ems bis nach Oldenburg in drei Etappen binnen fünf Tagen abzulaufen.

17
Aug

<Friedhelm F.> Jede Jahreszeit hat ihre Eigenheiten, die sich auch in Lauferlebnissen widerspiegeln. Ob im Winter durch den frischen Schnee (damals als es noch Schnee gab) oder im Herbst durch das Farbenmeer der bunten Blätter laufen. Alles hat seinen Reiz. Selbst der diesjährige Sommer mit der gegenwärtigen Hitzewelle bietet Lauferlebnisse, die man sonst in dieser Form vielleicht nicht erleben würde.

10
Aug

<S.J.O.> Damit die gesammelten Trainingskilometer des abgesagten Oldenburgmarathons nicht ins Leer laufen hat sich Manfred Lammers für einen vereinsinternen Laufwettbewerb eingesetzt. Aktuell befindet er sich mitten in den Planungen und hat dabei bereits einige Unterstützer aus unseren Reihen rekrutieren können. Angeboten werden die Strecken Marathon und Halbmarathon. Alles wird selbstverständlich Coronakonform organisiert (jeder Teilnehmer ist natürlich auch selbst in der Pflicht).

03
Aug

Für den Tierschutz läuft unser Laufsportfreund Malte Kleen von Flensburg nach Augsburg in 60 Tagen ab dem 06. August. Die Etappen sind zwischen 18 und 45 Kilometer lang. Malte hat das Laufen als sein persönliches Mittel entdeckt, um sich für Tiere stark zu machen. Unterstützung erhält er bei seinem Projekt von dem Verein Laufen gegen Leiden. Für alle die mehr über Malte, den Verein und die geplanten Etappen wissen möchten, hat Malte die Website www.eatmiles.com eingerichtet.

30
Jul

Wie man zwei komische Hobbies miteinander verbindet - Mit GPS-Technik bekommen viele Kinder und Couchpotatoes plötzlich Lust auf Outdoor-Aktivität.

Es gibt ja schon wirklich skurrile Hobbies auf dieser Welt. Manche Menschen laufen ohne ein wirkliches Ziel zig Kilometer durch die Natur.
Aber wir Laufsportfreunde kennen das: Der Weg ist das eigentliche Ziel. Mit Musik im Ohr und der GPS-Uhr am Handgelenk drehe auch ich regelmäßig meine Kreise durch die Nachbarschaft, über den Waldweg und um den See. Irgendwann stehe ich wieder vor der eigenen Haustür. Genau dort, wo ich kurz vorher gestartet bin. Natürlich würde ich auch ohne GPS-Uhr sicher den Weg nach Hause finden. Trotzdem ist für mich und viele andere Läufer die moderne Satellitentechnik wichtig. Die Uhr ist Motivator, Trainer und Stimme des eigenen Schweinehundes. Wer ist noch nicht vor der Haustür noch einmal auf und ab gelaufen, nur um den letzten Kilometer voll zu bekommen.