Berichte Breitensport

08
Jul

<Friedhelm> 17 neue Lauftreffbetreuer/innen hat das Land. Fünf davon laufen für unseren LSF! Am 04. Juli sind Denise, Jan, Manfred, Susanne und Friedhelm nach Melle gefahren, um sich durch den Niedersächsischen Leichtathletikverband (NLV) zur Lauftreffbetreuerin bzw. zum Lauftreffbetreuer fortbilden zu lassen. Es war für alle ein langer Tag, aber auch ein sehr interessanter. Und wie soll es anders sein, wenn LSF’ler unterwegs sind? Auch ein Tag mit einem gehörigen Spaßfaktor!

06
Jul

<Manfred L.> Peter R., Gründungsmitglied des LSF und Inhaber einiger LSF-Rekorde wie z.B. gelaufene 157,789 km beim 24 Stundenlauf in Delmenhorst 2016 und eine Laufzeit von 10:07:38 beim 100 km Lauf in Winschoten (NL) 2013, hat am 31.12.2011 seinen ersten Lauf für Schwarz-Weiß Oldenburg, unserem Vorgängerverein, absolviert. Er belegte damals in der AK 60 den 1. Platz mit gelaufenen 43:01. Peter, der viele Wettkämpfe für den Verein absolviert hat, konnte bis zum heutigen Tag insgesamt 78 Podestplätze belegen. Nicht mitgezählt sind hierbei 54 Platzierungen, die er vor dem 31.12.2011 erlaufen konnte.

02
Jun

LSF Dörloper – Alleine gemeinsam Laufen

<Antje> Türkisblau - lautet die Antwort auf die Frage, welche Farbe das Ossiloop Dorlöper Shirt dieses Jahr haben wird. Viele grünorange Laufsportfreunde durften es in den letzten Tagen in Empfang nehmen. Es war eine tolle, besondere Veranstaltung. Alleine Laufen, aber doch in Gemeinschaft mit 30 anderen Laufsportfreunden und 3500 Ossiloopern weltweit. Die Ossiloop anners Organisatoren und Helfer haben das beste aus der aktuellen Situation gemacht. Aber auch die Vorfreude auf den nächsten Ossiloop in Ostfriesland mit echten Busfahrten ist sehr groß.

15
Mai

Heute war nicht nur das finale, letzte Rennen des verrückten Ossiloops 2020, sondern für mich persönlich auch das letzte offizielle Rennen für den LSF in Oldenburg. Ich hätte mir dafür natürlich einen ganz anderen Rahmen gewünscht, so wie sich 3400 Läuferinnen auch einen anderen Rahmen des Ossiloopfinales gewünscht hätten. Das hat man gemeinsam. Für viele von denen bedeutet es aber lediglich, dass der Spaß einfach um ein Jahr verschoben wird. Für mich wird es in absehbarer Zeit aber nicht mehr die Möglichkeit einer Teilnahme geben, da wir am Samstag schon nach Rostock ziehen (sporadisch bin ich noch bis 28.05. ab und an in OL). Von dort aus sind die Anfahrten einfach zu weit und über einen dreiwöchigen Ossiloopurlaub denke ich nicht ernsthaft nach! Worüber ich viel nachdenke, läuferisch gesehen, sind vor allem die Jahre in Oldenburg.

14
Mai

<Antje> Am Freitag endet für gut 3400 Läufer der Ossiloop. Voraussichtlich 31 LSFler dürfen sich über ein einmaliges Dörlooper Shirt freuen. Beim Ossiloop anners wurde nicht nur in Ostfriesland oder Oldenburg gelaufen, sondern unter anderem auch in Berlin, New York und Kanada. Ein Vorteil von virtuellen Veranstaltungen, die natürlich keine echten Veranstaltungen ersetzen können, aber weltweit angetreten werden können. Wir wollen auf zwei virtuelle und dennoch regionale Veranstaltungen hinweisen:
Der Everstener Brunnenlauf, der dieses Jahr als "Solo-Brunnenlauf" gestartet wird und der "Virtual NLV-run- unterstütze deine regionalen Laufevents".

27
Apr

<Robert> Nach einer längeren Zugfahrt in einem fast leeren Waggon sind wir (die Sportgemeinschaft Stadt Oldenburg (Danke Claudia!) und LSF Oldenburg) am Freitagabend (24.04.) in Leipzig - der größten Stadt im Freistaat Sachsen - angekommen, um uns zu für den Lauf am 26.04. vorzubereiten. Wir müssen im Bahnhof schlafen, die Hotels haben ja geschlossen. Wir frieren etwas. Wir teilen uns das Frühstück mit den Tauben, der Bäcker am Bahnhof hat gottlob geöffnet.  

14
Apr

<S. J.-O.> Er war stets der Größte, oft der Schnellste, meist einer der Heiteren und immer ein dufter Typ. Ein leidenschaftlicher Sportler durch und durch, ein feiner Sportskammerad. Leider ist dieser herrliche Mensch am Mittwoch dem 07.04.2020 mit 42 Jahren friedlich im Hospiz dem irdischen Leben entsprungen. Viele schöne Momente sind und werden uns in Erinnerung bleiben. Ralph, wir danken Dir. Mehr bleibt für diesen Moment nicht zu sagen.

30
Mär

OSSILOOP mal anners - jetzt noch anmelden

<Sascha J.> Der klassische Ossiloop wurde bereits abgesagt. Ergo, es gibt dieses Jahr keine heiteren Fahrten zu unseren ostfriesischen Nachbarn, was jammerschade ist. Aber wer den Ossiloop kennt, der weis dat dej hel besünnes is. Und diese Besonderheit stellt er auch in dieser Zeit unter Beweis. Der Veranstalter hat sich überlegt den Ossiloop nicht gänzlich ausfallen zu lassen. Genauere Infos gibt es noch nicht, aber jeder soll für sich laufen (allein!!). Nur er/sie und das Handy. Es wird nämlich eine Trackingapp geben. Die App wird am Wochenende schon mal getestet. Gelaufen werden muss jeweils am eigentlichen Veranstaltungstag, der Startzeitpunkt ist zwischen 08-21 Uhr (oder Zielzeit 21 Uhr?) frei wählbar. Wer alle sechs Läufe erfolgreich absolviert hat bekommt auch dieses Jahr das heiß ersehnte Dörloopershirt (ok wat hel besünnes). Wertungen wird es nicht geben, daher habe ich mich bereits nachgemeldet, anstatt abzumelden.