20
Nov

<Malte und Klaus> Dass Laufen nicht nur gesundheitsfördernd, sondern auch kreativitätssteigernd ist, hat Malte bewiesen. Seine im Grunde einfache, aber doch ziemlich geniale Idee, die ihm während eines Laufes eingefallen ist, lautet:

Wenn wir die Themenläufe nicht gemeinsam absolvieren können, dann soll zumindest jede/r diese in Eigenregie laufen können!

16
Nov

<Sascha J.O.> Hier ein paar allgemeine Tipps zum Intervalltraining vom Sportjournalisten Marco Heibel, so als Novemberlektüre: Ein Intervalltraining erinnert viele Läufer spontan an einen Zahnarztbesuch: Obwohl die positiven Effekte unbestreitbar sind, fällt die Vorfreude minimal aus. Erst wenn alles vorbei ist, fühlt man sich erleichtert – und besser als vorher. Das hat gute Gründe, denn nicht nur die Vorteile eines Zahnarztbesuchs, sondern auch eines Intervalltrainings sind zahlreich.

 

13
Nov

<Vorstand> Der LSF hat mittlerweile über 160 Mitglieder und wächst noch weiter. Darüber freuen wir uns und es zeigt, wie lebendig und attraktiv der Verein ist. So kann es weitergehen. Für den Verein und damit für uns alle engagieren sich Mitglieder, die u.a. an NLV-Laufkursen teilgenommen haben und über Lizenzen z.B. als Trainer/-in-C Leistungssport, Laufbetreuer/-in oder Lauftreff-Leiter/-in verfügen.

11
Nov

<Sascha J.O.> Der Trübetassenmonat November zeigt sich wieder von seiner trübseligsten Seite, schön ist der nicht. Aber darauf kommt es ihm wohl so gar nicht an, er pfeift eisignass darauf. 2020 kommt noch hinzu, dass so gänzlich gefühlt alle Vorzüge des gemeinsamen Vereinslebens bis auf weiteres gestundet sind. Jetzt wird einem erst so richtig gewahr wie man den überflüssigsten aller Monate die Jahre zuvor so gut überstanden hat. Es waren Ereignisse wie das Spinning, die Themenläufe, das montägliche Stabitraining, die Intervallwinterlaufserie um den Swaarte Moor See und das reguläre Vereinstraining am Bürgerbusch den Glanz in den November brachten, die eventisierten Persilplusultras. Hinzu kam die wärmende Vorfreude, wenn auf der Homepage in diesen Tagen von den Planungen des Weihnachtsmarktbummels, der Kohlkaiserköniginnentour und Auslandslaufreisen zu lesen war.

04
Nov

<Robert S.> Rund 20 Läuferinnen und Läufer trafen sich am 18.10. am Drielaker See, um am Präsidentenlauf teilzunehmen. Er führte uns vom Parkplatz Drielaker See zunächst in südliche Richtung durch Osternburg, Krusenbusch, und Bümmerstede und dann wieder zurück zum Ausgangspunkt. Auf der Laufstrecke gab es den einen oder anderen Zwischenstopp für interessante Erklärungen oder Hinweise auf bestimmte Besonderheiten landschaftlicher, räumlicher oder anderweitiger Natur. So durchliefen wir auf den ersten Kilometern Neubaugebiete aus den 80´ und 90´Jahren des letzten Jahrhunderts. Sie sind Sinnbild für eine stetig, immer noch wachsende Großstadt bis hin zu einem Neubaugebiet „Am Bahndamm", das zzt. erschlossen/ bebaut wird.  

03
Nov

<Vorstand> Voraussetzung für die Übernachtung in Jugendherbergen ist die Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk. Damit bei Gruppenaufenthalten in Jugendherbergen nicht jeder Teilnehmer Mitglied im DJH sein muss, besteht u.a. für Vereine die Möglichkeit, die Mitgliedschaft im DJH zu beantragen. Diesen Antrag haben wir gestellt und sind nunmehr als Verein Mitglied beim DJH geworden. Mit der Gruppenkarte haben unsere Mitglieder die Möglichkeit, mehr als 4.000 Jugendherbergen weltweit zu besuchen.

30
Okt

<Sascha J.O.> In der freien Übersetzung von „Corona“ steht dies umgangssprachlich auch für eine frohe Runde, einen Kreis von Zuschauern. Ohne diese und auch ohne das Virus fand der erste vereinsinterne Marathon am vergangenen Wochenende statt. Der Inzidenzwerte für die Stadt Oldenburg war noch niedrig genug, um diesen lang geplanten, vereinsinternen, ambitionierten und professionell organisierten Trainingslauf unter strengen Auflagen stattfinden lassen zu können. Es war eine willkommene Gelegenheit, die anstrengenden Trainingskilometer (Sport steigert die Abwehrkräfte und dazu stets an der frischen Luft) der letzten Wochen und Monate endlich in dem Ziel Marathon oder Halbmarathon münden lassen zu können.

29
Okt

Die Zweite Welle

<Vorstand> Corona macht vor politisch motivierten Terminvorgaben keinen Halt. Obwohl die neuen Coronabestimmungen erst ab dem 2.11. in Kraft treten und dann ausschließlich Einzelläufer* in gefordert werden, spricht der Vorstand die dringende Empfehlungen aus, heute und auch am Sonntag nicht mehr zu den üblichen Trainingszeiten zum BB zu kommen. Was ab kommenden Montag gilt, dürfte allseits bekannt sein, so dass dann auf unbestimmte Zeit auch offiziell keine Trainingsläufe der LSF Oldenburg stattfinden werden.

Ältere Berichte findet ihr im jeweiligen Archiv von
Wettkampfsport und Breitensport/Wandern.
In der rechten Spalte nach Monaten geordnet. Alles seit dem 01.03.13.