Start - Sprint - Stopp

von

 

Die heutige, sogenannte Sprintetappe (9,7km) lädt zum zügigen Laufen ein. Und wer auf der Strecke Zeit spart, kann vielleicht an der unten stehenden Umfrage teilnehmen. Wer eher Land, Leute und die Lauflust genießt, es also etwas gemütlich angeht, ist nicht weniger herzlich dazu eingeladen. Die heutige Aurichetappe kann man sich übrigens ganz hervorragend auch in Oldenburg nachbasteln. Was man dafür braucht? Eine Wohnsiedlung, ein wenig Wanderweg, einen noch längeren, gradlinigen Weg am Wasser entlang, am Besten unter Bäumen, ein paar Kurven zum Ende einbauen und den Zielsprint in der Innenstadt verorten und schon hat man die perfekt Aurichetappe nach Oldenburg geholt. Apropos holen, die nächste Etappe müsste an sich Bagband zum Ziel haben, mit der Ostfriesenbräu Brauerei. Also als Ergänzung zum Warsteiner alkohlfrei noch ein-zwei Falschen Bagbandbier (ist ja Wochenende) besorgen, dann hat man auch den traditionellen Zieleinlaufbrauereibesuch der nächsten Etappe nachempfunden. Es geht nichts über eine gute Vorbereitung und es geht so einfach.

Nun noch schnell, oder gemütlich zur versprochenen Umfrage (Dauer: Sekunden) -> Moin Ossilooper! Für 2022 wünschen wir uns alle den klassischen Ossiloop zurück, die leichte Nervosität im Startblock, die fantastische Stimmung entlang der Strecke, der begeisterte Zieleinlauf und das gemeinsames Klönen danach. Es stellt sich die Frage, sollte dann auch 2022 zusätzlich der Ossiloop anners (zeitlich versetzt) stattfinden? Wenn ja, wann? Dieses Jahr waren zwei zeitlich separate Veranstaltungen geplant. Der Ossiloop anners im März und im April der klassische Ossiloop. Aber wäre es nicht viel schöner daraus eine, hybride Veranstaltung zu machen? Das Zusammen im Mittelpunkt, statt getrennt. Einmal ganz normal den klassischen Ossiloop und dann zeitgleich, für diejenigen (Freunde, Familie, Bekannte) die daran leider nicht physisch teilnehmen können (weil die doch logistisch aufwendigen Läufe aufgrund von Familie nicht möglich sind, oder weil nicht mit Schichtdienst im Krankenhaus oder anderswo vereinbar ist, oder weil die Person gar nicht mehr in der Region wohnhaft), der Ossiloop anners. Annersvariante dann außer Konkurrenz (ohne Zeitwertung, wie jetzt auch), aber alle wären dann Teil EINER Veranstaltung! Dadurch aär man emotional miteinander verbunden, alle liefen dann doch irgendwie zusammen den Ossiloop, in welcher Variante auch immer. Oder wollt ihr lieber, dass beide Veranstaltungen zeitlich voneinander getrennt stattfinden, wo auch immer der Sinn darin sein soll. Will man ernsthaft zweimal nacheinander den Ossiloop laufen? Erst im März 2021 digital und dann Ende April noch einmal regulär. Wird das dann nicht zu viel? Gibt es dann auch irgendwann eine zusätzliche Herbstvariante des Ossiloops?  Eure Meinung zählt, stimmt ab!

 

https://terminplaner4.dfn.de/U8cxJaoGywPExrkk

 

Zurück