Auch 2019: Ein ein perfekter Tag auf Norderney mit "meine Insel Lauf"

von

<Heike G.> Wie auch im letzten Jahr ist eine kleine Reisegruppe, diesmal bestehend aus Frank Bartsch, Antje Jacobs, Melanie Ruhl, Nina Wessalowski sowie Marthe und Heike Greis am Morgen zum Anleger nach Norddeich gefahren, um sich dann einen schönen Tag auf Norderney zu machen. Welcher, wie es sich eben für eine Reisegruppe des LSF gehört, mit einem Lauf endete.

Während der Autofahrt zeigte sich das Wetter noch nicht von seiner besten Seite, es regnete. Sobald wir aber auf der Fähre waren, änderte sich dies. Die Sonne schien und der blaue Himmel lies die ohnehin schon gute Stimmung weiter steigen! Auf der Insel angekommen wurden der erste Latte oder auch ein Bier genossen, um sich dann später am Strand auszuruhen. Allerdings wurde Marthes belegte Brötchen auf dem Weg dorthin Opfer einer aggressiven Möwenattacke. Am Ende der Strandsession hat Nina wieder jeder Läuferin die LSF Wunschfrisur geflochten, natürlich mit grün bzw. orangen Haarbändern befestigt.

Nach so einem schönen Nachmittag waren wir etwas träge und es fiel uns anfangs schwer uns auf den Lauf mit den entsprechenden Einlaufübungen vorzubereiten. Im Team ist das letztlich aber kein Problem und auch das hat Spaß gemacht. Zumal uns ein „Laufhelfer“ noch ein Geheimtipp für’s stille Örtchen gab!!

Last but not least: der 5 km Lauf war das Sahnehäubchen nach einem entspannten Inseltag. Und schon vor dem Lauf freuten wir uns auf nach dem Lauf, nämlich auf Pommes und Bier.

Beim Lauf hat uns Jana angefeuert, die mit Simon auch auf der Insel war. Sie machte auch fleißig Fotos, wie ihr unten sehen könnt. Leider konnte sie aus Verletzungsgründen nicht am 10 Km Lauf teilnehmen. Aber Simon startete später beim 10 km Lauf.

Auch trafen wir hier ein langjähriges LSF Mitglied, Corinna Westendorf. Sie war mit ihren Familie auf der Insel und ihre Kinder nahmen am Bambini-Lauf sowie am 1,5 Km Lauf teil. Sie selbst lief die 5 Km.

Insgesamt gab es zahlreiche AK-Platzierungen und das Damenteam konnte erneut seinen Titel verteidigen. Die Ergebnisse hat Horst-Dieter schon zuverlässig eingestellt.

Auch unser Mitglied in spe, Deike Burkhardt, war mit ihren Rennschnecken auf der Insel. Dabei kann bei Deike sicherlich nicht von einer Rennschnecke gesprochen werden. Sie erreichte den dritten Platz beim 10 Km Lauf.

Die zeitliche Organisation war mal wieder minutiös und reibungslos geplant. Denn direkt nach Siegerehrung mussten wir uns auch schon zur 23 Uhr Fähre aufmachen. Auch die sonstige Organisation des Laufes möchte ich hier loben, sprich Startnummernabholung, Gepäckaufbewahrung und letztlich auch die schönen Duschen im Thalassobad.

Im Ergebnis: Ein schöner Urlaubstag, den wir empfehlen und den WIR auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholen!+*

Zurück